Home / Blog / Werkzeuge einfach und schnell mit Druckluft säubern

Werkzeuge einfach und schnell mit Druckluft säubern

DruckluftWer kennt das nicht als Handwerker – egal ob in der Firma oder zu Hause, nach dem Arbeiten mit dem Elektrowerkzeug steht die gründliche Reinigung und Wartung der Maschinen an. Oftmals ist es jedoch schwer die Elektrowerkzeuge von Schmutzpartikeln und Rückständen wie Sägespänen, Metallsplittern und anderen Verschmutzungen zu säubern. Die feinen Späne finden leider den Weg in jede noch so kleine Ritze des Gerätes. Eine gründliche Reinigung dieser Schmutzrückstände können Sie jedoch erzielen, wenn Sie einen Kompressor mit Druckluft verwenden. Die Reinigung mit der Druckluft ist besonders gründlich und Späne, wie auch andere Rückstände werden aus dem noch so kleinsten Schlitz herausgeblasen. Im Folgenden erfahren Sie, worauf beim Reinigen der Geräte mit Druckluft zu achten ist. Wenn Sie mehr über Kompressoren erfahren möchten, dann empfehlen wir Ihnen die Seite druckluft-kompressor24 zu besuchen.

Achtung beim Reinigen von Werkzeug mit dem Druckluft Kompressor

Wer sein Werkzeug mit einem Kompressor reinigen möchte, aus dem komprimierte Luft herauskommt, der muss einige Dinge beachten. Die Reinigung mit der Luft ist in vielen Fällen eine gute Möglichkeit, um das Werkzeug von Schmutz, wie Späne jeglicher Art zu reinigen. Es kommt jedoch immer wieder zu Verletzungen durch die Nutzung von Druckluft. Der Kompressor sorgt dafür, dass die Luft verdichtet und mit hoher Geschwindigkeit aus dem Gerät herausgeblasen wird. Dieser Luftdruck kann gefährlich sein. Arbeitskleidung, die am Körper getragen wird, sollte daher grundsätzlich nicht mit einem Druckluft Kompressor gereinigt werden. Beim Reinigen des Werkzeuges mit Druckluft muss der Nutzer Sicherheitskleidung tragen. Dazu gehört auch eine Schutzbrille, die die Augen vor herumfliegenden Teilchen schützt. Lesen Sie sich immer die Bedienungsanleitung des Kompressors durch und beachten Sie die Angaben des Herstellers, wenn Sie damit arbeiten.

Elektrowerkzeuge vorsichtig reinigen

Bevor Sie jetzt beginnen Ihr Elektrowerkzeug mithilfe von Druckluft zu reinigen, sollten Sie sicherstellen, ob dieses auch für die Reinigung mit dem Kompressor geeignet ist. Halten Sie die Düse beim Reinigen nicht zu nah an das Werkzeug heran. Sie sollten stets einen angemessenen Abstand halten zwischen Elektrowerkzeug und der Düse. Wenn Sie in einem Betrieb arbeiten, dann gibt Ihr Arbeitgeber in der Betriebsordnung vor, ob eine Reinigung mit Druckluft gestattet ist oder nicht. Die Druckluftreinigung ist besonders effektiv, sie birgt jedoch auch Gefahren, die oft von den Anwendern der Geräte unterschätzt werden. 

Nicht jedes Elektrowerkzeug ist auch geeignet, um durch einen Druckluftkompressor gereinigt zu werden. Es ist also grundsätzlich im Vorhinein sicherzustellen, ob das Gerät laut Herstellerangaben mit komprimierter Luft gereinigt werden kann. Die Hersteller von Druckluftkompressoren bieten unterschiedliche Modelle an, die über verschiedene Leistungen verfügen. Oftmals reinigen Landwirte auch nach der Ernte ihre Mähdrescher mit komprimierter Luft. Diese Kompressoren müssen natürlich auch dementsprechend mehr Leistung besitzen, als wenn einfach nur eine Kettensäge oder Oberfräse gereinigt werden soll. Preislich sind die Kompressoren von preiswert bis hin zu den teuren und durchaus hochwertigen Modellen erhältlich. Die Auswahl ist heutzutage äußerst umfangreich und je nach Einsatzgebiet sollte die Leistung eben angepasst sein.

Fazit

Elektrowerkzeug, wie zum Beispiel die Oberfräse, lassen sich nur schwer reinigen. Daher nutzen viele Handwerker die Druckluft zur Reinigung. Die Reinigung mit einem Druckluftkompressor ist eben ideal, um die Werkzeuge von Sägespänen und anderen Schmutzpartikeln gründlich entfernen zu können.

Weitere Informationen zur Oberfräse finden Sie hier – Klick hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *